OOPS!
Turn your mobile in portrait mode
it should look more confortable.
Aktuell
Archiv
2019-2011
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000-1991
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990-1981
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
  • 1– Sibylle Springer: gift, 2016, Sammlung Birgit & Michael Schipper, Hamburg
  • 2– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 3– Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung Udo Seinsoth, Bremen
  • 4– Sibylle Springer: o.T., 2016
  • 5– Sibylle Springer: Der Blick, 2015, Privatsammlung Bremen
  • 6– Sibylle Springer: cool blue lady, 2016; Sibylle Springer: in gold, 2016; Sibylle Springer: o.T., 2016, Privatsammlung Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung J. Göpfrich, Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung Udo Seinsoth, Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016
  • 7– Sibylle Springer: cool blue lady, 2016
  • 8– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 9– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 10– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 11– Sibylle Springer: Dschungel, 2017
  • 12– Sibylle Springer: Dschungel, 2017
  • 13– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 14– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017
  • 15– Sibylle Springer: moonshot, 2016, Courtesy: Galerie Anita Beckers; Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer
  • 16– Sibylle Springer: moonshot, 2016, Courtesy: Galerie Anita Beckers
  • 17– Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer
  • 18– Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer (Detail)
  • 19– Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer (Detail)
  • 20– Sibylle Springer: chat, 2015, Sammlung Ulrike & Walter Schmel, Bremerhaven; Sibylle Springer: Silver Surfer, 2016, Courtesy Galerie K', Bremen
  • 21– Sibylle Springer: chat, 2015, Sammlung Ulrike & Walter Schmel, Bremerhaven

Sibylle Springer
gift

18.03–30.04.17

Sibylle Springer (*1975 in Münster, lebt in Bremen und Berlin) ist Malerin. In Acryl auf Leinwand entstehen große Formate, deren Wirkung von Ambivalenzen gekennzeichnet ist: Sie pendeln zwischen Abstraktion und Figuration, Zeigen und Verbergen, Schönheit und Schrecken, Geschichte und Gegenwart, Tradition und Neuerung. So auch der Titel ihrer Einzelausstellung in der GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst gift, enthält er doch die Bedeutung der Gabe wie auch des Toxischen.

Das Zwiespältige, Vage, die Zwischentöne sind es, welche Sibylle Springer laut eigener Aussage reizen. Für den Werkzyklus, den sie für gift neu schafft, nimmt sie historische und aktuelle Darstellungen von Gewalt, körperlicher Intimität und anderen Tabubereichen in den Blick. In einem malerischen Verfahren entzieht Springer die ursprünglichen Bildinhalte dem visuellen Zugriff, lässt sie in scheinbarer Monochromie verschwinden, fügt Elemente hinzu oder variiert das Format. Auf diese Weise eröffnet sie andere Perspektiven auf vermeintlich altbekannte Meisterwerke der Malerei und verhandelt deren Themen neu.

Neben einer Vielzahl großformatiger Leinwände werden auch kleinere Zeichnungen präsentiert, die um ähnliche Motive kreisen. Eine in die Ausstellung transferierte Atelierwand legt ergänzend die Recherchearbeit und vielfältigen Bezüge offen, die Sibylle Springer als Ausgangspunkte für ihre Malerei dienen.

Die Werkreihe zu „gift“ findet ihre Erweiterung in einem eigens für sie entwickelten Raumkonzept in der GAK, das die zurückgenommene Farbigkeit der Arbeiten kontrastiert: So werden die sonst zumeist weißen Wände des Kunstvereins in Anlehnung an klassisch-museale Präsentationsweisen farbig gestrichen. Mit der Platzierung von Museumssitzbänken im Ausstellungsraum wird ein weiteres Element integriert, das historische und zeitgenössische Formen der Präsentation und Rezeption von Kunst miteinander verschmilzt.

 

Mit freundlicher Unterstützung von
Deutsche Factoring Bank, Stiftung Bremer Wertpapierbörse, Dr. Jürgen Bonke und Frau Christiane Kehlbeck-Bonke, Martin und Marion Gömöry, Fritz und Fiona Grobien, Prof. Dr. Knut und Frau Dr. Ulrike Leitz

Weiterlesen
18.03–30.04.17

Kuratiert von
Svea Kellner

 

Veranstaltungen

Do 30.03.17, 19 Uhr
Sibylle Springer und Svea Kellner: Nebenklänge & Untertöne
Gespräch

Do 09.08.18, 19 Uhr
Pasticcio & Panaché
Musik und Cocktails ausgewählt von Sibylle Springer

 

Abbildungen

1– Sibylle Springer: gift, 2016, Sammlung Birgit & Michael Schipper, Hamburg

2– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017

3– Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung Udo Seinsoth, Bremen

4– Sibylle Springer: o.T., 2016

5– Sibylle Springer: Der Blick, 2015, Privatsammlung Bremen

6– Sibylle Springer: cool blue lady, 2016; Sibylle Springer: in gold, 2016; Sibylle Springer: o.T., 2016, Privatsammlung Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung J. Göpfrich, Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016, Sammlung Udo Seinsoth, Bremen; Sibylle Springer: o.T., 2016

7– Sibylle Springer: cool blue lady, 2016

8-10– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017

11-12– Sibylle Springer: Dschungel, 2017

13-14– Sibylle Springer: gift, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017

15– Sibylle Springer: moonshot, 2016, Courtesy: Galerie Anita Beckers; Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer

16– Sibylle Springer: moonshot, 2016, Courtesy: Galerie Anita Beckers

17-19– Sibylle Springer: Bildersammlung von Sibylle Springer

20– Sibylle Springer: chat, 2015, Sammlung Ulrike & Walter Schmel, Bremerhaven; Sibylle Springer: Silver Surfer, 2016, Courtesy Galerie K‘, Bremen

21– Sibylle Springer: chat, 2015, Sammlung Ulrike & Walter Schmel, Bremerhaven

Foto: Franziska von den Driesch, Bremen (Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2017), alle anderen: Frank Scheffka
© VG Bild-Kunst, Bonn 2017

zum Anfang