OOPS!
Turn your mobile in portrait mode
it should look more confortable.
Aktuell
Archiv
2019-2011
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000-1991
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990-1981
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
  • 1–Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Der Affe Anthropologe, 2018/19
  • 2– Mattia Denisse: VERZEICHNIS DER MATERIEN UND ANTIMATERIEN, 2019
  • 3– Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Absurd – für alles, egal für was, existiert mindestens eines, 2018/19; STATIV VERLAG – Absurd, 2018/19
  • 4– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019
  • 5– Mattia Denisse: DIREKT NACH DEM KOMMA – Vorbereitung für die Reise zur Feuerinsel: Verschiedene geographische Zufälle. Verbindungen und Wurmlöcher herstellen. Die Welt hat zwei Augen, 2012
  • 6– Mattia Denisse: DIREKT NACH DEM KOMMA – Essay über Onomatopoesie und Morphologie von Pahoehoe und Aa Lava, 2012
  • 7– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019
  • 8– Mattia Denisse: DER TAUTOLOGE – Der Sündenfall. Die verbotene Frucht ⇒ die Bananenschale, 2017; DER TAUTOLOGE – W oder das wilde Leben, 2017; WURMGOTT – Adam Kadmon, 2017; DOPPELTES V – W oder das wilde Leben: ∀, 2017
  • 9– Mattia Denisse: DOPPELTES V – Zwei Sinne: Der Blick des Schädels ⇔ Herzmond ⇒ oraler Schatz ⇒ Dachfenster Idole, 2017; DOPPELTES V – Zwei Sinne: Schädel und Zunge, 2017
  • 10– Mattia Denisse: DOPPELTES V – Konferenz über den Anti-Globus: ∀, 2017; DOPPELTES V – Konferenz über den Anti-Globus: Skizze für ein Plakat, 2017
  • 11– Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Apfeladam, 2018/19; STATIV VERLAG – Die Salzfrau, 2018/19; STATIV VERLAG – Der Affe Anthropologe, 2018/19; STATIV VERLAG – Konferenz über das außerirdische Alphabet, 2018/19
  • 12– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019
  • 13– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie das Pseudonym, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Moschusente, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie das Känguru, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie der Stuhl, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Metonymie, 2019; Der rote Traum, 2019
  • 14– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Metonymie, 2019
  • 15– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Litotes, 2019
  • 16– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen
  • 17– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen
  • 18– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen
  • 19– Bibliothek zur Ausstellung Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019
  • Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Verzeichnis der Materien und Antimaterien, 2018/19

Mattia Denisse
STATIV. Der Affe Anthropologe
VS Die Eidechse Alkoholiker

15.06–11.08.19

Mattia Denisse wurde 1967 in Frankreich, in Blois geboren, der Stadt von Jean Eugène Robert-Houdin (1), Denis Papin (2) und René Guénon (3). Seit 1999 lebt er in Lissabon und unternahm zahlreiche Reisen in das brasilianische Amazonasgebiet und auf die Kapverdischen Inseln. Seine Zeichnungen, Notizen und Beschreibungen, die auf den Reisen entstanden, ähneln denen eines Feldforschers. Sie dokumentieren Eindrücke von exotischen Landschaften und Vegetationen, aber eben auch von Mythen und kollektiven Erzählungen, die Eingang in seine fantastischen Bild- und Gedankenwelten finden. Dazu spielen Einflüsse der französischen Avantgarde-Literatur eine wichtige Rolle – zu Alfred Jarry, Gründungsvater der „Pataphysik“ als eine „Wissenschaft von den imaginären Lösungen, die die Denkskizzen symbolisch mit den Eigenheiten von Objekten, beschrieben durch ihre Möglichkeit, in Zusammenklang bringt“, zu Raymond Roussel oder dem früh verstorbenen Schriftsteller René Daumal. So begann laut Denisse seine Reiselust in früher Kindheit mit Daumals unvollendetem Roman „Le Mont Analogue“ (1939) über einen Berg, der geographisch nicht verortbar ist und so faktisch nicht existiert, dessen mythischer Gipfel aber dennoch erreicht wurde.

In den über hundert zeichnerischen und druckgrafischen Werken der Ausstellung aus den vergangenen zehn Jahren verschmelzen autobiografisch Gesehenes, Erinnertes und Imaginiertes mit pata- und metaphysischen Spekulationen zu einer einzigartigen visionären Reise. Ob der Betrachter dabei auf Affen trifft, die als Anthropologen die Welt der Menschen betrachten, oder auf Eidechsen, die dem Alkoholismus verfallen sind: Die Blickwinkel drehen und wenden sich, und absurder Humor, karnevaleske Wortspiele und surreale Übersteigerung zeigen nicht nur den künstlerischen, sondern auch subversiven Wert von Mattia Denisses Phantasien.

„STATIV. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker“ ist die erste Werkschau des Künstlers in Deutschland. Die Ausstellung ist als ein Buch in drei Kapiteln angelegt, ohne Anfang und Ende. Sie gibt keine Richtung vor sondern soll als eine literarische Erweiterung von Mattia Denisses tautologischen Werken, als ein zwischen Philologie und Parodie, Wahrheit und Fiktion schwebendes Geflecht von Bezügen und Anspielungen gelesen werden. So bietet sie eine andere Form der Annäherung an das, was nicht zu sehen, nicht niedergeschrieben ist und als magisches Objekt von seinem Betrachter Besitz ergreifen mag.

(1) 1805-1871. Zauberkünstler, der unter anderem den berühmten Trick des „ätherischen Knaben“, Vorläufer der „Schwebenden Jungfrau“, erfunden hat.
(2) 1647-1712. Physiker, Mathematiker und Erfinder, der zu Vakuum, Dampfkraft und Wasser gearbeitet hat. Eine seiner Erfindungen war der Dampfkocher.
(3) 1886-1951. Autor von Schriften zur Metaphysik und Esoterik.

 

Mit freundlicher Unterstützung von
Der Senator für Kultur, Freie Hansestadt Bremen, Calouste Gulbenkian Foundation, Waldemar Koch Stiftung, Beate + Hartmut Schaefers Stiftung, Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. und Clean Run Service Team, Bremen

Besonderer Dank an
Zentrum für Künstlerpublikationen. Weserburg Museum für moderne Kunst (Leihgaben: Collection Guy Schraenen, Fonds Raymond Roussel; Fonds Anne Deguelle), Sammlung der Karin und Uwe Hollweg Stiftung (Leihgabe: Alfred Jarry), sowie Peter Struck, THW Technisches Hilfswerk, Bremen, und Farbanalyse, Köln

Weiterlesen
15.06–11.08.19

Kuratiert von
Regina Barunke

 

Veranstaltungen

Fr 14.06.19, 19 Uhr
Eröffnung. Einführung von Regina Barunke, und
Nuno de Brito Rocha: Who names things: Disambiguation in the work of Mattia Denisse (en)
Impulsvortrag

Do 04.07.19, 19 Uhr
Ken Jacobs: Tom, Tom, the Piper’s Son, 1969/71
Film

Do 11.07.19, 19 Uhr
Maximilian Gilleßen und Anton Stuckardt (zero sharp): Symbolische Berge, imaginäre Lösungen. Vom Clinamen
Gespräch

So 14.07.19, 11 Uhr
Führung mit Regina Barunke, und
Alejandro Jodorowsky: Der Heilige Berg, 1973
Film

Do 01.08.19, 19 Uhr
Anja Dreschke: Visual Field Notes. Zeichnen als ethnographische Methode und künstlerische Praxis
Vortrag

Sa 03.08.19, 11 Uhr
Bremer Atelier II: Jochen Lempert
Atelierbesuch
Gast: Anja Dreschke

 

Abbildungen

1–Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Der Affe Anthropologe, 2018/19

2– Mattia Denisse: VERZEICHNIS DER MATERIEN UND ANTIMATERIEN, 2019

3– Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Absurd – für alles, egal für was, existiert mindestens eines, 2018/19; STATIV VERLAG – Absurd, 2018/19

4– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019

5– Mattia Denisse: DIREKT NACH DEM KOMMA – Vorbereitung für die Reise zur Feuerinsel: Verschiedene geographische Zufälle. Verbindungen und Wurmlöcher herstellen. Die Welt hat zwei Augen, 2012

6– Mattia Denisse: DIREKT NACH DEM KOMMA – Essay über Onomatopoesie und Morphologie von Pahoehoe und Aa Lava, 2012

7– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019

8– Mattia Denisse: DER TAUTOLOGE – Der Sündenfall. Die verbotene Frucht ⇒ die Bananenschale, 2017; DER TAUTOLOGE – W oder das wilde Leben, 2017; WURMGOTT – Adam Kadmon, 2017; DOPPELTES V – W oder das wilde Leben: ∀, 2017

9– Mattia Denisse: DOPPELTES V – Zwei Sinne: Der Blick des Schädels ⇔ Herzmond ⇒ oraler Schatz ⇒ Dachfenster Idole, 2017; DOPPELTES V – Zwei Sinne: Schädel und Zunge, 2017

10– Mattia Denisse: DOPPELTES V – Konferenz über den Anti-Globus: ∀, 2017; DOPPELTES V – Konferenz über den Anti-Globus: Skizze für ein Plakat, 2017

11– Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Apfeladam, 2018/19; STATIV VERLAG – Die Salzfrau, 2018/19; STATIV VERLAG – Der Affe Anthropologe, 2018/19; STATIV VERLAG – Konferenz über das außerirdische Alphabet, 2018/19

12– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019

13– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie das Pseudonym, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Moschusente, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie das Känguru, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie der Stuhl, 2019; DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Metonymie, 2019; Der rote Traum, 2019

14– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Metonymie, 2019

15– Mattia Denisse: DIE ANTONOMASIEN – Dieser gleicht mir exakt; so wie die Litotes, 2019

16-18– Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019

19– Bibliothek zur Ausstellung Mattia Denisse. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker, Ausstellungsansicht, GAK Bremen 2019

20– Mattia Denisse: STATIV VERLAG – Verzeichnis der Materien und Antimaterien, 2018/19

Foto: Simon Vogel, Köln

zum Anfang