Heute
Archiv
2019-2011
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000-1991

Nuno de Brito Rocha:
Who names things: Disambiguation in the work of Mattia Denisse

  • Göttliche Geschichte des Rauchens, 2017" />
14.06, 19 Uhr

Es gibt keine Geschichten oder Reisen oder Träume oder Konferenzen oder Bücher, die wirklicher sind als andere. Alle sind es wert, dokumentiert und benannt zu werden. Mattia Denisse ist als Künstler in einem ständigen Spiel des Suchens und Findens. Er vervielfacht sich in seinen Bildern und Schriften, fischt in fernen Erinnerungen und bringt sie in die Gegenwart. In der Gegenwart stellt er sich mögliche oder sichere Zukünfte vor und reist in seine Zeichnungen hinein und hinaus. Mit gleicher Leichtigkeit porträtiert er eine Reihe realer und irrealer Begegnungen und wechselt von Sprache zu Sprache, um eine Geschichte zu erzählen, die möglicherweise passiert ist oder nicht. So gefährlich es auch heute sein mag, er wagt es, geografische Grenzen zu ignorieren und die Dinge auf seine Weise zu benennen. (Nuno Rocha)

Nuno de Brito Rocha ist Kurator, Kunsthistoriker und Kunstvermittler und lebt in Berlin. Er ist Associate Curator von Anozero’19 – der dritten Biennale für zeitgenössische Kunst in Coimbra, Portugal. Sein kuratorischer Ansatz ist transnational und liegt maßgeblich in Dialogen, zeitgenössischen Ausstellungsmodellen und Outreach. Derzeit arbeitet er in der Berlinischen Galerie, dem Museum für Moderne Kunst in Berlin, ist Vermittler am Gropius Bau und hat im Museu da Casa Brasileira in São Paulo gearbeitet. Er hat einen Master-Abschluss in Kunstgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin mit der Arbeit „The Floating Museum, by Lynn Hershman Leeson“ und studierte an der Universidade de São Paulo.

Weiterlesen
Fr 14 Jun 2019, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung „Mattia Denisse. STATIV. Der Affe Anthropologe VS Die Eidechse Alkoholiker“

Begrüßung von
David Bartusch, 1. Vorsitzender der GAK

Einführung von
Regina Barunke, Direktorin

Impulsvortrag von
Nuno de Brito Rocha, Kurator, Kunsthistoriker und Kunstvermittler, Berlin

 

Abbildungen

1– Mattia Denisse: Doppeltes V – Mnemonische Zeichnungen: „Sie durchsuchten das Feuer und fanden den Vogel Mutúg. Makunaoíma band eine lange Schnur an seinen Schwanz“ ==> Göttliche Geschichte des Rauchens, 2017

zum Anfang