OOPS!
Turn your mobile in portrait mode
it should look more confortable.
Heute
Archiv
2019-2011
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000-1991
  • 1– Atelier Wolfgang Hainke, Bremen 2019. Foto: Harald Reling, Bremen
  • 2– Atelierbesuch, 27.04.2019
  • 3– Atelierbesuch, 27.04.2019

Bremer Atelier I:
Wolfgang Hainke

27.04, 11 Uhr

Wolfgang Hainke (geb. 1944 in Bad Warmbrunn) lebt in Bremen und arbeitet unter anderem in den Bereichen Druckgraphik, Performance, Mail Art und Multiples. Ein Teil seiner Werke entstand in offenen Arbeitssituationen mit befreundeten Künstlern (u.a. Richard Hamilton, Daniel Spoerri, Emmett Williams, Boris Nieslony, Allan Kaprow, Alison Knowles). Seit 1973 hat er einen Lehrauftrag für Experimentelle Druckverfahren an der Universität Bremen inne. Ausstellungen und Publikationen: 1987 expanded performance „City Souvenir“ auf der documenta 8, Kassel; 1992 W(H)/ALE, Städtische Galerie Bremen; 2006 Künstlerbuch „Visions & Re-Visions on the Boulevard of Broken Dreams“; und 2007 „Topsy-Turvy Topography“, Neuinszenierung der Sammlung der Kunsthalle Bremen.

Pierre Leguillon (geb. 1969 in Nogent-sur-Marne/Frankreich, lebt in Brüssel). Seine Arbeiten, Performances und Projektionen waren Gegenstand zahlreicher monographischer Ausstellungen, u.a. 2019 La Fondation d’entreprise Ricard, Paris (März 2019); 2015 Wiels, Brüssel, Dia Art Foundation, New York; 2014 Carnegie Museum of Art, Pittsburgh; sowie Raven Row, London, Moderna Museet, Malmö, Musée du Louvre, Paris, und Artists Space, New York. Leguillon ist Preisträger der Villa Médicis 2003 und unterrichtet an der HEAD Haute Ecole d’Art et de Design in Genf.

Weiterlesen
Sa 27 Apr 2019, 11 Uhr

„Bremer Atelier“ ist der Titel einer Reihe von Atelierbesuchen in Bremen und Umgebung, jeweils in Begleitung von einem besonderen Gast

Gast:
Pierre Leguillon, Künstler der Ausstellung „Straub/Huillet/Cézanne. Seelen malt man nicht“

zum Anfang