Archiv
2020-2011
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000-1991
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990-1981
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
  • Minjung Kang: eifersüßtig, 2010. Courtesy: die Künstlerin. Videostill
  • Markus Alexander Oldenburg: Das perfekte Dinner, 2011. Courtesy: der Künstler. Videostill
  • Julian Öffler: chatroulette, 2011. Courtesy: der Künstler. Videostill
  • Michael Schmid: Höhle, 2011. Courtesy: der Künstler
  • Tim Reinecke: kor kor (9), 2011. Courtesy: der Künstler. Videostill
  • Tim Reinecke: kor kor (13), 2011. Courtesy: der Künstler. Videostill
  • Z. Schmidt: um raum, 2011. Courtesy: der Künstler. Videostill
  • Sebastian Reuschel: o.T., 2008 - 2011. Courtesy: der Künstler

Frei.Zeit
wir tanzen gak

weitere Bilder >
02.10.–09.10.2011

Im Rahmen der von der GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst in unregelmäßigen Abständen initiierten Reihe Frei.Zeit präsentieren Studierende der Hochschule für Künste Bremen ihre Arbeiten in der einwöchigen Ausstellung „wir tanzen gak“. Die Teilnehmer*innen wurden eingeladen von den Hochschulprofessoren Andree Korpys/Markus Löffler und Achim Bitter/Uschi Huber. „wir tanzen gak“ wird über das klassische Format der Ausstellung hinaus von abendlichen Veranstaltungen ergänzt. So reichen die präsentierten Beiträge von Objekt und Fotografie über Video und Kooperationsprojekt zu Performance und Konzert und geben Einblicke in die individuellen Herangehensweisen ihrer Produzent*innen.

„wir tanzen gak“ kreist nicht um ein speziell an die Studierenden ausgegebenes Thema. Vielmehr soll die Herausforderung erprobt werden, die für eine gelungene Gruppenausstellung nötige Balance zwischen einer adäquaten Präsentation des einzelnen Werkes und der Zusammenfügung der individuellen Beiträge zu einem funktionierenden Ganzen zu finden. Wie der Titel bereits andeutet, geht es darüber hinaus um eine Form von Belebung, die das Verlassen der üblichen Ausstellungsformate und Programmatik für eine Kunstinstitution nach sich ziehen kann: Die Studierenden tanzen gak – einen unbekannten, seltsam hemmungslos klingenden Tanz.

Reihe Frei.Zeit: Im zeitlichen Ablauf eines Ausstellungshauses gibt es den Moment zwischen den Ausstellungen, wenn die vorherige Präsentation ab-, die folgende aber noch nicht aufgebaut ist. Ein Zwischenmoment, in dem sich die Räume der Institution ganz pur zeigen. Diese Zeit birgt die Möglichkeit zu Veranstaltungen, die eine von der Programmatik des Hauses unabhängige Sprache entwickeln. Um eine Plattform für derartige Veranstaltungen zu schaffen, stellt die GAK in der Reihe Frei.Zeit ihre Räume am jeweils ersten Wochenende nach Ausstellungsschluss bis zum Beginn des nächsten Ausstellungsaufbaus zur Verfügung.

Weiterlesen
02.10.–09.10.2011

aera of elo ero
Franziska Ahorn
Hinrich Brockmöller
Minjung Kang
Danuta Kurz (in Kollaboration mit Branka Colic, dilettantin produktionsbüro, Birte Endrejat, Christiane Fichtner, Steinacker&Willand und Doris Weinberger)
Julian Öffler
Markus Alexander Oldenburg
Zahra Onsori
Tim Reinecke
Sebastian Reuschel
Michael Schmid
Z. Schmidt

Kuratiert von
Andree Korpys/Markus Löffler, Achim Bitter/Uschi Huber

Veranstaltungen

Sa 01.10.11
19:30 Uhr: Eröffnung
20 Uhr: Hinrich Brockmöller: Waldeshütt, 2011
Performance

So 02.10.11, 15-18 Uhr:
Eingeladen von Danuta Kurz:
dilettantin produktionsbüro: here’s to you and me, 2011
Soziokulturelle Intervention

Di 04.10.11, 11-18 Uhr:
Eingeladen von Danuta Kurz
Steinacker&Willand: axis mundi, 2009
Readymade

Mi 05.10.11
11-18 Uhr: Eingeladen von Danuta Kurz
Birte Endrejat: Raum für einen Tag, 2011
19:30 Uhr: Ausstellungsrundgang mit Achim Bitter, Markus Löffler, Janneke de Vries und beteiligten Künstler*innen

Do 06.10.11, 19.30 Uhr
aera of elo ero
Live-Tätowierung, Klangkunst und performatives Allerlei

Fr 07.10.11, 11-18 Uhr
Eingeladen von Danuta Kurz
Christiane Fichtner: Das Praktische ist das Wesentliche, 2011
Interaktion

Sa 08.10.11, 19.30 Uhr
Eingeladen von Danuta Kurz
Branka Colic: Circumstances – circus umstand, 2011
Performance

So 09.10.11
15 Uhr: Finissage
15.30 Uhr: Eingeladen von Danuta Kur
Doris Weinberger, Janneke de Vries und Danuta Kurz: Der Künstler – ein Pausenclown?
Interview

Förderung

Der Senator für Kultur, Freie Hansestadt Bremen

zum Anfang