OOPS!
Turn your mobile in portrait mode
it should look more confortable.
Archiv
2020-2011
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000-1991
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990-1981
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981

Paul Panhuysen / Johan Goedhart

19.01–16.02.86

Sieben gemeinsam konzipierte Klanginstallationen der beiden holländischen Künstler, in denen sich Maschinenlärm und kontemplative Stille mischen. Instrumentalen Charakter aber weisen die Installationen auf, wenn sich Saiten durch den Raum und über die Weser ziehen, von denen Mikrophone Töne und Geräusche abnehmen und Verstärkern zuleiten, bis am Ende aus Lautsprechern rhythmisch gegliederte Lautfolgen oder den Zufälligkeiten von Wind und Wetter ausgesetzt Hörabläufe erklingen. Im Bereich ihrer gesteuerten Objekte legen Panhuysen und Goedhart dem abstrakten Erlebnis eine mathematisch kalkulierte Partitur unter und instrumentieren sehr genau. Sie erreichen es bei ihrer Installation „Waldeslust“ sogar, dass die Saiten aufeinander „hören“ und in Schweigen verfallen, wenn die Nachbarsaite sich durch übergroße Lautstärke hervortut. „Wachet auf! Wachet auf! Es kräht schon der Hahn“ nennen sie ein Arrangement aus diversen Weckern, deren belauschtes Räderwerk eine Kakophonie der dahinrinnenden Zeit veranstaltet. Geradezu geisterhaft spielt ein „Balkan Orchestrion“. Die Saiten einer Batterie von Gitarren werden von einem mechanisch angetriebenen Sprungseil angeschlagen, und gleich dahinter hängt „Oh Susanna“ an der Wand. Auch ein Saiteninstrument, das eine Tonfolge von sich gibt.

Weiterlesen
19.01–16.02.86

Kuratiert von
Barbara Claassen-Schmal

Publikation

Paul Panhuysen / Johan Goedhart. Klanginstallationen (Ausst. Kat., Hrsg. GAK, 1986)

zum Anfang