Gesellschaft für Aktuelle Kunst
Archiv
2023–2021
2024
21.04.2024, 15:00 Uhr

nearly all types of honey crystallize
Führung mit Victor Artiga Rodriguez & Dawoon Park (EN)

2023
02.11.2023, 18:30 Uhr

Doch alle eine Insel? (Teil II)
Kuratorinnenführung mit Annette Hans
Start: 18:30 Uhr

2022
2021
2020–2011
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010–2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000–1991
  • Harm Coordes: Minding The Mundane, 2023. Foto: Jimmy Lu
  • Harm Coordes: Minding The Mundane, 2023. Foto: Jimmy Lu
  • Harm Coordes: Minding The Mundane, 2023. Foto: Jimmy Lu
  • Harm Coordes: Minding The Mundane, 2023. Foto: Jimmy Lu

Harm Coordes
Minding the Mundane. Welche Schönheit hat das Alltägliche?

weitere Bilder >
12.05, 19:00 Uhr

Harm Coordes widmet sich alltäglichen Praktiken, Objekten und Prozessen. Wo finden wir Prozesse oder Objekte, die sich aufgrund ihrer Alltäglichkeit unserer Wertschätzung entziehen? Welche implizite Weisheit ist in diesen Praktiken verborgen? Welches sind die performativen oder künstlerischen Potenziale der Werkzeuge und Geräte, die zur Durchführung dieser Tätigkeiten beitragen? Harm Coordes‘ forschende Praxis untersucht, wie diese Handlungen abstrahiert und in interaktiven Umgebungen ausgestellt werden können, um Erfahrungen von „en-living“ zu schaffen. Im „en-living“ verbinden sich die emotionalen und rationalen Aspekte von Erfahrung. Die Forschung zielt darauf ab, ein künstlerisches Vokabular zu formulieren, das Situationen zur Wahrnehmung und Wertschätzung des Alltäglichen sammelt. Auf die öffentliche Präsentation der im Rahmen der Residency im Crystal Room gesammelten Beobachtungen folgen gemeinsame Expeditionen in das Alltägliche und Gewöhnliche.

Weiterlesen
Fr 12 Mai 2023, 19:00 Uhr

02.-21.05.23
Harm Coordes
Minding the Mundane. Welche Schönheit hat das Alltägliche?

Fr, 12.05.23, 19 h
(Er)Öffnung

So, 14.05.23, 15 h
Harm Coordes & Stefan Andersson
Walking as a river (Expedition I)

Tue, 16.05.23, 17 h
Harm Coordes: Interweaving with nature (Expedition II)

Im Rahmen von Crystal Room

Künstlerische Forschungsaufenthalte im Projektraum der GAK
In Kooperation mit dem binationalen PhD Programm der HfK Bremen

Förderung

Harm Coordes fortlaufende Recherche wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

zum Anfang