Heute
Archiv
2020-2011
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000-1991
  • Sebastian Gräfe: Fight the Power, 2010. Courtesy: der Künstler. Foto: Tobias Hübel
  • Sebastian Gräfe: Das große Missverständnis, 2009. Courtesy: der Künstler. Foto: Tobias Hübel

Sebastian Gräfe
Weather is Globalist

weitere Bilder >
29.07, 19 Uhr

„Egal, ob ich dem Regen zurück in die Wolken verhelfe, mit dem Meer spazieren gehe oder dem Sonnenaufgang hinterher telefoniere, mir geht es meistens um ein unverstelltes Erleben und Bestaunen der Natur und die Sehnsucht nach einer Entschleunigung unserer Welt. Ich versuche, mit den einfachen Mitteln des täglichen Lebens die Poesie im Alltäglichen aufzuspüren und den Wahrnehmungs- und Erfahrungshorizont der Menschen zu erweitern, ich mache quasi Vorschläge gegen die Entfremdung. Das Ganze stellt eine Art unprätentiösen Gegenentwurf zur allgegenwärtigen Hektik der westlichen Lebenswelt dar.“ – Sebastian Gräfe

In der Veranstaltung Weather is a globalist nimmt uns Sebastian Gräfe mit auf einen virtuellen Spaziergang durch seine Arbeits- und Gedankenwelt.

Sebastian Gräfe ist in der Ausstellung mit den beiden Arbeiten Fight the Power (2010) und Das große Missverständnis (2009) vertreten. In dem erstgenannten Film kämpft der Künstler einen unermüdlichen, doch aussichtslosen Straßenkampf gegen das Meer und setzt im letztgenannten Wandobjekt Darwins Theorie vom Überleben des Stärksten allzu wörtlich um.

Weiterlesen
Do 29 Jul 2010, 19 Uhr

Eine Veranstaltung  im Rahmen der Ausstellung „An einem schönen Morgen des Monats Mai…“.

zum Anfang