Heute
Archiv
2020-2011
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000-1991
  • Julien Bismuth: Abîmes, 2011. Detail. Courtesy: Galerie Parisa Kind, Frankfurt. Foto: Peter Podkowik

Prof. Dr. Christian Wagenknecht
In dieser großen Zeit. Karl Kraus im Weltkrieg

03.03, 19 Uhr

In Anlehnung an die aktuelle Ausstellung „Julien Bismuth. The Ventriloquism Aftereffect“ erörtert Prof. i.R. Dr. Christian Wagenknecht in seinem Vortrag, wer die Figur Karl Kraus war und für welche medienästhetische Wirkungsgeschichte der Name des österreichischen Schriftstellers steht. Die Hintergründe der publizistischen Tätigkeiten des Intellektuellen Kraus in den ersten vier Dekaden des 20. Jahrhunderts werden in einen politischen und kulturgeschichtlichen Kontext gestellt. Dabei wird ein Schwerpunkt auf der von Kraus ins Leben gerufenen Zeitschrift Die Fackel (1899 -1836) und der von ihm verfassten Tragödie Die letzten Tage der Menschheit (1915-1922) liegen.

Christian Wagenknecht wurde 1935 geboren und ist seit 1972 Professor am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen (Emeritierung 1998). Seine Forschungsgebiete sind Fragen der Metrik, die Goethezeit und Karl Kraus. Er hat über Das Wortspiel bei Karl Kraus (Vandenhoeck & Ruprecht 1965, (2)1975) promoviert und ist Herausgeber der gesammelten Schriften von Karl Kraus (Suhrkamp Verlag, 1986 ff.).

Weiterlesen
Do 03 Mrz 2011, 19 Uhr

Ein Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Julien Bismuth. The Ventriloquism Aftereffect“.

zum Anfang