Heute
Archiv
2020-2011
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010-2001
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2001
2000-1991
  • Julien Bismuth: In dieser großen Zeit, 2011. Courtesy: Galerie Layr Wuestenhagen, Wien. Filmstill

The Great Gabbo, Dead of Night
Filmprogramm

11.03, 19 Uhr

Der Film The Great Gabbo stammt aus den Anfängen der Tonfilmzeit (1929) und wurde von James Cruze nach der Vorlage The Rival Dummy von Ben Hecht gedreht. Ein Bauchredner-Genie, Der große Gabbo, verfällt durch seine Puppe dem Wahnsinn… Die Handlung des Films wurde später vielfach adaptiert, als beispielhaft gilt hier der Episodenfilm Dead of Night.

Dead of Night (dt.: Traum ohne Ende) ist ein Episodenfilm aus dem Jahr 1945, der als Klassiker des Horrorfilms gilt. Für die Rahmenhandlung führte Basil Dearden Regie, für die einzelnen Episoden wurden verschiedene Regisseure beauftragt (Charles Crichton, Robert Hamer, Alberto Cavalcanti). Am bekanntesten ist die Episode The Ventriloquist’s Dummy (Regie: Alberto Cavalcanti), in der eine Bauchredner-Puppe langsam die Herrschaft über ihren Herrn erlangt.

Beide Filme wurden vom französischen Künstler Julien Bismuth ausgesucht, um im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung „The Ventriloquism Aftereffect“ in der GAK den für seine Präsentation grundlegenden Aspekt des Bauchredens (engl. Ventriloquism) zu vertiefen.

Weiterlesen
Fr 11 Mrz 2011, 19 Uhr

Ein Filmabend im Rahmen der Ausstellung „Julien Bismuth. The Ventriloquism Aftereffect“.

James Cruze: The Great Gabbo, 1929
USA, s/w, 92 min

Basil Dearden, Charles Crichton, Robert Hamer, Alberto Cavalcanti: Dead of Night, 1945
GB, s/w, ca. 15 min. (eine Sequenz)

zum Anfang